20 Wir 188 5 Adaptation Website Header Wu

Herzlichen Dank!

16. Wisym am 15. September 2021

Geschätzte Wisym-Teilnehmende

Unter dem Motto «Zurück zu unseren Stärken: Zusammenhalt, Mut, Ausdauer» befassten wir uns am diesjährigen Wirtschaftssymposium Aargau mit den Herausforderungen und Chancen, welche in Zeiten von Unsicherheiten omnipräsent sind.

Die junge Solothurner Songwriterin Eva Leandra hat das erwartungsvolle Publikum mit Eigenkompositionen und einem Coversong verzaubert und wunderbar in den Nachmittag eingestimmt.

Nach den prägnanten Begrüssungsworten unseres Stadtpräsidenten Hanspeter Hilfiker zeigte die Soziologieprofessorin Katja Rost in ihrem Impulsreferat anschaulich die Entwicklungen der Pandemie in der Gesellschaft und im Beruf auf.

Geschätzte Wisym-Teilnehmende

Unter dem Motto «Zurück zu unseren Stärken: Zusammenhalt, Mut, Ausdauer» befassten wir uns am diesjährigen Wirtschaftssymposium Aargau mit den Herausforderungen und Chancen, welche in Zeiten von Unsicherheiten omnipräsent sind.

Die junge Solothurner Songwriterin Eva Leandra hat das erwartungsvolle Publikum mit Eigenkompositionen und einem Coversong verzaubert und wunderbar in den Nachmittag eingestimmt.

Nach den prägnanten Begrüssungsworten unseres Stadtpräsidenten Hanspeter Hilfiker zeigte die Soziologieprofessorin Katja Rost in ihrem Impulsreferat anschaulich die Entwicklungen der Pandemie in der Gesellschaft und im Beruf auf.

Von den inspirierenden Talkgästen aus allen drei Wirtschaftssektoren lernte das Publikum, wie es auch in Krisenzeiten dank Agilität, Mut und Kreativität gelingt, den eigenen Unternehmenserfolg zu sichern. Die geschickte Gesprächsführung von Franz Fischlin entlockte den beiden Unternehmerinnen Susanne Steiger Wehrli und Sunnie J. Groeneveld sowie dem Unternehmer Thömu Binggeli manch persönlichen Tipp zur Bewältigung von schwierigen Zeiten.

Das Referat von Martin Inderbitzin ging unter die Haut. Der Neurowissenschaftler hat anhand seiner sehr persönlichen Erfahrungen nach seiner bedrohlichen Erkrankung vor ein paar Jahren Rezepte geliefert, wie Krisen und Rückschläge dank eines gesunden Mindset gemeistert werden können.

Nicole Brandes legte den Fokus für ein erfülltes und glückliches (Berufs-)Leben auf die Selbstführung. Wenn wir wissen, wofür wir brennen und dabei für uns und unsere eigenen Werte einstehen, gibt es wie bei bekannten Pionieren keine Grenzen, um kraftvoll und fokussiert eigene Visionen zu erreichen.

Die Teilnehmenden genossen nach der langen Periode des Distanzhaltens beim anschliessenden Networking-Apéro den angeregten Austausch von Mensch zu Mensch.

Ein besonderer Dank gilt unserem langjährigen Co-Organisator, unseren geschätzten Partnern und treuen Sponsoren für ihr hoch geschätztes Engagement, aber auch unserem einzigartigen Publikum, welches uns jedes Jahr aufs Neue inspiriert.

Wir freuen uns auf weitere erhellende Denkanstösse am nächsten Wirtschaftssymposium, Dienstag 10. Mai 2022. Bleiben Sie mutig, ausdauernd und vor allem gesund!

Herzlich,

Karin Schaer
Geschäftsführerin

Britta Bräutigam
Tagungsleiterin


» mehr

Co-Organisator

Medienpartner

Sponsoren

Supporting-Partner

Referierende

Nicole Brandes

Business as unusual – der Stoff aus dem Pioniere sind

«Was haben aussergewöhnlich erfolgreiche Menschen gemeinsam? Nicht Talent sondern die Fähigkeit, das Beste aus sich herauszuholen. Und das unter widrigsten Umständen. Wie das geht haben wir nie gelernt. Dabei beginnt dort die Magie. Und die Zukunftsfitness auf den Wellen des Umbruchs zu surfen und sich nicht von ihnen verschlingen zu lassen.»

Talk mit inspirierenden Menschen

Susanne Steiger-Wehrli

«Es gibt keinen Plan B. Es gibt nur Plan A und das heisst, mit der Veränderung zu leben. Viele neue Erkenntnisse werden die Folgen sein, die Lehre der Entwicklungspsychologie sagt es uns.»

Thomas Binggeli

«Mein Lieblingsspruch lautet: «Machen ist wie wollen, nur viel krasser!» Damit das aber möglich ist, braucht es den Mut, auch mal Fehler zu machen und die Ausdauer, dran zu bleiben. Das ist nur mit einem starken Team möglich.»

Sunnie J. Groeneveld

«In einer Krise ist die gelebte Führungskultur – nebst der finanziellen Lage der Organisation – sozusagen die zweite Fackel im dunklen Raum der Ungewissheit. Erlischt sie, verirren sich Mitarbeitende, wissen nicht weiter, und fürchten sich im Dunkeln. Lebt man gute Führung vor, brennt die Flamme der Kultur hingegen lichterloh und gibt dem Team in der Krise die Zuversicht, dass der Weg entsteht, wenn man ihn geht.»

Tagungsprogramm

Franz Fischlin Web

Moderator

Franz Fischlin

Redaktor und Moderator Hauptausgabe Tagesschau, SRF 1

Mittwoch, 15. September 2021


Tagungsort

Kultur & Kongresshaus Aarau

Das Wirtschaftssymposium Aargau ist seit der ersten Veranstaltung im Jahre 2006 im Kultur & Kongresshaus Aarau (Schlossplatz 9, 5000 Aarau) zu Gast.

Impressionen

15. Wirtschaftssymposium 15. Januar 2020

Ausgezeichnete Referenten und Talkgäste haben am 15. Wirtschaftssymposium Aargau den Teilnehmenden wissenswerte Fakten sowie inspirierende Gedanken zum Tagungsthema «Mensch und Technologie: Kampf oder Symbiose?» vermittelt.
Zu den Impressionen.